Deutsche Börse


WKN: 581005 ISIN: DE0005810055
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Deutsche Börse News

Weitere Meldungen
03.05.21 Bonus Cap 120 2022/06 auf Deutsche Börse .
29.04.21 Bonuszertifikat auf Deutsche Börse AG: Der B.
27.04.21 Deutsche Börse AG-Zertifikate mit bis zu 8%-.
22.04.21 Deutsche Börse AG: Bullishe Tradingchance m.
22.04.21 Deutsche Börse AG im Rahmen der Erwartung.
30.03.21 Faktor-Zertifikat auf Deutsche Börse AG: Klap.
23.02.21 Deutsche Börse AG: Höheres Handelsvolumen .
18.02.21 Memory Express-Zertifikat auf Deutsche Börse.
12.02.21 Deutsche Börse AG: Lukrative Hebelchancen n.
23.12.20 Zertifikate auf Deutsche Börse AG: Transaktio.
27.11.20 Memory Express-Zertifikat auf Deutsche Börse.
20.11.20 Deutsche Börse AG-Discount-Calls mit hohen S.
19.11.20 Deutsche Börse AG legt zu: Lukrative (Turbo).
05.11.20 Deutsche Börse AG-Calls mit 100%-Chance be.
03.11.20 SAP, Deutsche Börse AG und Fresenius mit 3.
16.10.20 Deutsche Börse AG-Discounter mit 9%-Chance.
15.10.20 Deutsche Börse AG-Calls mit 91%-Chance bei .
02.07.20 Deutsche Börse-Calls mit 88%-Chance bei Fort.
24.06.20 Deutsche Börse AG auf Rekordkurs - Zertifika.
24.06.20 Deutsche Börse-Calls mit 136%-Chance bei Err.


nächste Seite >>
 
Meldung
Frankfurt (www.zertifikatecheck.de) - Autor: Marcus Landau, Derivate-Sales-Experte bei der DZ BANK

Die Deutsche Börse AG (ISIN DE0005810055 / WKN 581005 ) hat trotz gesunkener Ergebnisse einen soliden Jahresstart verzeichnet.
Mit einem breiten Angebot an Produkten und Diensten sollte der Marktinfrastrukturanbieter von den strukturellen Wachstumstrends profitieren.


Solider Jahresauftakt

Die Deutsche Börse hat im ersten Quartal rückläufige Ergebnisse erzielt. Beim Umsatz verbuchte der Börsenbetreiber einen Rückgang zum Vorjahresquartal von 7% auf 855,1 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) hatte um 13% auf 445,6 Mio. Euro abgenommen. Wir bewerten die Geschäftsentwicklung in der Periode Januar bis März dennoch als solide. Die Rückgänge waren erwartungsgemäß ausgefallen. Denn der maßgebliche Faktor für die gesunkenen Kennzahlen war das besonders gute Abschneiden in der Vergleichsperiode. Damals hatte das Unternehmen von den Marktturbulenzen im Zuge der Corona-Krise profitiert. Dadurch stieg das Handelsvolumen deutlich. Zudem führte der gestiegene Absicherungsbedarf zu einer höheren Aktivität im Derivatebereich. Derartige zyklische Effekte gab es zum Jahresauftakt 2021 nicht.

Die durch die zuletzt ruhige Marktlage beeinträchtigte Geschäftsentwicklung konnte zudem teils durch andere Dinge (z.B. Zukäufe) kompensiert werden. Beispielsweise hatte die Deutsche Börse im Februar eine Mehrheitsbeteiligung von 81% an Institutional Shareholder Services Inc. (ISS) übernommen. Das US-Unternehmen bietet Governance-Lösungen, ESG-Daten und Analytik. Damit rundet der DAX-Konzern sein typisches Geschäft als Börsenbetreiber mit dazu ergänzenden Aktivitäten ab. Ein weiteres Beispiel dafür ist der im September 2020 abgeschlossene Kauf von 51,2% an der Fondcenter AG (Fondsvertriebsplattform). Wir gehen davon aus, dass die Strategie, auch durch Übernahmen zu expandieren, künftig fortgesetzt wird. Dabei sehen wir aber das Risiko, dass derartige Käufe in der Regel teuer sind. Aus taktischer Sicht sind die Bemühungen, das Geschäftsmodell durch Zukäufe zu stärken und zu erweitern, jedoch plausibel. Denn dadurch lassen sich weitere Wachstumsquellen erschließen und positive Skaleneffekte erzielen. Außerdem wird damit das Geschäftsmodell auf eine stabilere Ertragsbasis gestellt, wenn wie mit ISS Firmen gekauft werden, deren Einnahmen einen weniger zyklischen Charakter haben.

Breit aufgestelltes und gut skalierbares Geschäftsmodell

Grundsätzlich sehen wir die Gesellschaft bereits gut positioniert, um mittel- und längerfristig von den übergeordneten Branchentrends zu profitieren. Dazu gehört das niedrige Zinsumfeld und das damit verbundene steigende Interesse an anderen Spar- und Anlageformen (z.B. ETF-Sparpläne) gegenüber klassischen Zinsprodukten. Das gilt gleichermaßen für private als auch institutionelle Investoren. Durch Produktinnovationen, Marktanteilssteigerungen und die Gewinnung neuer Kunden ergeben sich daraus strukturelle Wachstumschancen. In den nächsten Jahren erwartet das Unternehmen u.a. Zuwächse durch neue Finanzderivate, das Clearing von OTC-Derivaten, den Handel mit Strom- und Gasprodukten sowie den Devisenhandel.

Basis für die aus unserer Sicht aussichtsreichen Perspektiven hinsichtlich eines fortgesetzten profitablen Wachstumskurses ist das breite Produkt- und Dienstleistungsportfolio. Damit deckt das Unternehmen die gesamte Wertschöpfungskette eines Marktinfrastrukturanbieters ab. Die gute Skalierbarkeit des Geschäftsmodells in Kombination mit einer hohen Kostenkontrolle sehen wir zudem als treibende Faktoren für überproportional steigende Gewinne. Zu den Risiken gehört die Abhängigkeit einiger Geschäftsfeldern von zyklischen Faktoren wie beispielsweise den Marktvolatilitäten. Ein Belastungsfaktor für die Deutsche Börse ist zudem das niedrige Zinsumfeld. Dadurch werden derzeit insbesondere die Nettozinserträge im Geschäftsfeld Clearstream (Nachhandel) gedrückt. Hier sehen wir vorerst keine Besserung.

Produktidee: Bonus-Zertifikat mit Cap auf Deutsche Börse

Eine attraktive Alternative zur Direktanlage in die Aktie sind Bonus-Zertifikate mit Cap. Anlegern steht eine Auswahl an entsprechenden Produkten auf den Basiswert Deutsche Börse AG zur Verfügung. Ein Beispiel ist ein Bonus-Zertifikat mit Cap, das am 24.06.2022 fällig wird (Rückzahlungstermin). Der Anleger erhält keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und hat keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap bei 160,00 EUR begrenzt.

Für die Rückzahlung des Zertifikats gibt es folgende Möglichkeiten:

1. Liegt der Beobachtungspreis immer über der Barriere von 120,00 EUR, erhält der Anleger den Höchstbetrag von 160,00 Euro.

2. Liegt der Beobachtungspreis mindestens einmal auf oder unter der Barriere von 120,00 EUR, erhält der Anleger einen Rückzahlungsbetrag, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis (1,00) entspricht. Der Rückzahlungsbetrag ist jedoch auf den Höchstbetrag von 160,00 Euro begrenzt. Sie erleiden einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Produkts liegt.

Ein gänzlicher Verlust des eingesetzten Kapitals ist möglich (Totalverlustrisiko). Ein Totalverlust tritt ein, wenn der Beobachtungspreis null ist. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist auch möglich, wenn die DZ BANK als Emittent ihre Verpflichtungen aus dem Zertifikat aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit/Überschuldung) nicht mehr erfüllen kann.

Risikobeschreibung

Eine ausführliche Erläuterung der genannten Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar.

Stand: 30.04.2021
Emittentin: DZ BANK AG / Online-Redaktion

Hinweis auf das Basisinformationsblatt

Das von der DZ BANK erstellte Basisinformationsblatt ist in der jeweils aktuellen Fassung auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de/DV2B90 (dort unter "Dokumente") abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Hinweis auf den Prospekt

Der gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellte Basisprospekt sowie etwaige Nachträge und die zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de veröffentlicht und können unter www.dzbank-derivate.de/DV2B90 (dort unter "Dokumente") abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Rechtliche Hinweise:

Dieses Dokument ist eine Werbemitteilung und dient ausschließlich Informationszwecken. Dieses Dokument wurde durch die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank ("DZ BANK") erstellt und ist zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Dieses Dokument richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Dieses Dokument darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Dieses Dokument stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die DZ BANK ist insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Dieses Dokument stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch die DZ BANK dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers des Dokuments und stimmen nicht notwendigerweise mit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein. Die DZ BANK hat die Informationen, auf die sich das Dokument stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments verursacht werden und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieses Dokuments. Unsere Bewertungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Die Informationen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass das Dokument geändert wurde. (03.05.2021/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Deutsche Börse

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

1. Frankfurter ... (25.04.21)
Die Bewertung ist grotesk (25.04.21)
+++Morgenbericht mit ... (25.04.21)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Deutsche Boerse: Es wird immer s. (12.05.21)
Commerzbank und Deutsche Börse. (03.05.21)
Aktien – Schleichfahrt hinterm Safe. (03.05.21)
Deutsche Boerse: Was wird sich h. (02.05.21)
Deutsche Börse AG: Aktie in Kor. (30.04.21)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Deutsche Börse

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?