Deutsche Börse


WKN: 581005 ISIN: DE0005810055
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Deutsche Börse News

Weitere Meldungen
29.07.21 Deutschen Börse AG profitiert in H1 von stru.
29.07.21 Deutsche Börse AG: Q2 größtenteils im Rahm.
28.07.21 Deutsche Börse AG: Märkte nicht zufrieden - .
27.07.21 Deutsche Boerse: Genau das was haben wir a.
20.07.21 Faktor Update: Deutsche Börse AG
13.07.21 Deutsche Börse: Wer macht das Rennen?
08.07.21 Deutsche BoerseWas steht jetzt noch aus, ?
03.07.21 Deutsche Boerse: Heikles Investment oder siche.
30.06.21 Deutsche Börse: Air Berlin belastet!
30.06.21 Deutsche Boerse: Ist das noch normal?
29.06.21 Deutsche Börse AG: Vorstoß in den Kryptoma.
24.06.21 Deutsche Boerse: Das dürfte für Aufruhr am .
22.06.21 Deutsche Boerse: Einfach unglaublich
13.06.21 Deutsche Boerse: Das ist mal eine Nummer!
06.06.21 Deutsche Boerse: Wirklich lohnenswert?
03.06.21 Seitwärtsrendite mit Deutsche Börse: Vola gut.
28.05.21 Deutsche Boerse: Kann die was?
24.05.21 Deutsche Boerse: Man muss es einfach mal g.
17.05.21 Coinbase-Aktie: Ich habe das völlig falsch eing.
03.05.21 Commerzbank und Deutsche Börse AG paktiere.


nächste Seite >>
 
Meldung
Wien (www.aktiencheck.de) - Commerzbank und Deutsche Börse AG paktieren für Krypto-Handelsplatz - Aktiennews

Die zweitgrößte deutsche Bank und der Frankfurter Börsenbetreiber gehen eine Kooperation mit einem Fintech ein, so die Experten von "FONDS professionell".


Das Trio wolle illiquide Werte wie Immobilien und Kunstwerke handelbar machen - auf Basis der Blockchain.

Die Commerzbank (ISIN: DE000CBK1001, WKN: CBK100, Ticker-Symbol: CBK, Nasdaq OTC-Symbol: CRZBF) und die Deutsche Börse AG (ISIN: DE0005810055, WKN: 581005, Ticker-Symbol: DB1, NASDAQ OTC-Symbol: DBOEF) würden eine Partnerschaft für eine digitale Handelsplattform eingehen. Dazu würden die beiden klassischen Finanzdienstleister mit dem Fintech 360X kooperieren. Zusammen wollten die Partner Handelsplätze auf Blockchain-Basis entwickeln. Der Technologie lägen auch Kryptowährungen wie Bitcoin zugrunde. Ziel sei, "reale Vermögenswerte" digital investierbar zu machen. Als erster Schritt sei die sogenannte Tokenisierung von Immobilien und Kunst geplant, würden die Unternehmen mitteilen.

Die neuen Handelsplattformen sollten es Anlegern ermöglichen, in bislang illiquide Vermögenswerte zu investieren, erläutere Carlo Kölzer, Gründer und Chef von 360X. Für Deutsche Börse AG-Vorstandschef Theo Weimer wiederum erscheine die Entwicklung eines Krypto-Parketts geradezu zwangsläufig. "Ich bin davon überzeugt, dass die Deutsche Börse neue Asset-Klassen erschließen muss. Wir werden in Zukunft eine breite Tokenisierung und Digitalisierung von heute nicht handelbaren Assets sehen", so Weimer.

"Ökosystem der Zukunft"

Auch Commerzbank-Vorstandschef Manfred Knof verweise auf ein erhebliches Potenzial. "Wir bringen reale Werte auf digitale Marktplätze und sehen in der Beteiligung mit der Deutschen Börse und 360X das Potenzial, eines dieser digitalen Ökosysteme der Zukunft mitzugestalten." Die zweitgrößte deutsche Bank und der Frankfurter Börsenbetreiber hätten bereits 2019 zusammen eine Pilottransaktion auf Blockchain-Basis gestartet.

Börsenplätze Commerzbank-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Commerzbank-Aktie:
5,592 EUR +2,04% (03.05.2021, 14:38)

Xetra-Aktienkurs Commerzbank-Aktie:
5,603 EUR +2,04% (03.05.2021, 14:22)

ISIN Commerzbank-Aktie:
DE000CBK1001

WKN Commerzbank-Aktie:
CBK100

Eurex Optionskürzel Commerzbank-Aktienoption:
CBK

Ticker-Symbol Commerzbank-Aktie:
CBK

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Commerzbank-Aktie:
CRZBF

Kurzprofil Commerzbank AG:

Die Commerzbank (ISIN: DE000CBK1001, WKN: CBK100, Ticker-Symbol: CBK, Nasdaq OTC-Symbol: CRZBF) ist die führende Bank für den Mittelstand und starker Partner von rund 30.000 Firmenkundenverbünden sowie rund 11 Millionen Privat- und Unternehmerkunden in Deutschland. In zwei Geschäftsbereichen - Privat- und Unternehmerkunden sowie Firmenkunden - bietet die Bank ein umfassendes Portfolio an Finanzdienstleistungen. Die Commerzbank wickelt rund 30 Prozent des deutschen Außenhandels ab und ist im Firmenkundengeschäft international in knapp 40 Ländern vertreten. Die Bank konzentriert sich auf den deutschen Mittelstand, Großunternehmen sowie institutionelle Kunden.

Im internationalen Geschäft begleitet die Commerzbank Kunden mit einem Geschäftsbezug zu Deutschland und Unternehmen aus ausgewählten Zukunftsbranchen. Privat- und Unternehmerkunden profitieren im Zuge der Integration der comdirect von den Leistungen einer der modernsten Onlinebanken Deutschlands in Verbindung mit persönlicher Beratung vor Ort. Die polnische Tochtergesellschaft mBank S.A. ist eine innovative Digitalbank und betreut rund 5,7 Millionen Privat- und Firmenkunden überwiegend in Polen sowie in der Tschechischen Republik und der Slowakei. Im Jahr 2020 erwirtschaftete die Commerzbank mit knapp 48.000 Mitarbeitern Bruttoerträge von rund 8,2 Milliarden Euro. (03.05.2021/ac/a/d)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Commerzbank

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € (04.08.21)
Banken in der Eurozone (04.08.21)
Banken & Finanzen in unserer ... (03.08.21)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Commerzbank: 2. Quartal von Son. (16:18)
Commerzbank: Transformation auf . (09:53)
Commerzbank: Rote Zahlen wegen. (08:44)
MDAX | Commerzbank: Operatives. (07:01)
Commerzbank: 7,50 oder 4,80 EUR. (03.08.21)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Commerzbank

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?