UniCredit


WKN: A2DJV6 ISIN: IT0005239360
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
19.11.21 UniCredit: 14,65 oder 12 Euro? Kursziele und .
19.11.21 UniCredit: Q3 besser als erwartet, Guidance fü.
15.11.21 UniCredit: Ausblick für das Gesamtjahr 2021 d.
04.11.21 Unicredit SPA: Anleger sollten vorbereitet sein.
31.10.21 IAC/InterActiveCorp Aktie: Abwarten, was die.
31.10.21 Unicredit SPA Aktie: Knallt es bald?
31.10.21 Codexis: Das wir das noch mal erleben dürfen.
31.10.21 Medical Aktie: Da braut sich was zusammen!
30.10.21 Unicredit SPA: Darf das wirklich wahr sein?
30.10.21 Home Aktie: Jetzt wird es spannend!
29.10.21 Ganz schlecht Unicredit SPA Aktie!
28.10.21 Schock-Nachricht bei Unicredit SPA Aktie!
28.10.21 UniCredit: Kursziel angehoben
28.10.21 UniCredit: Q3-Gewinn über den Erwartungen - .
27.10.21 Was sagt man dazu, Unicredit SPA Aktie?
27.10.21 UniCredit: 15 oder 11 Euro? Kursziele und Ra.
24.10.21 Ist das alles gewesen, Unicredit SPA Aktie?
23.10.21 Unicredit SPA Aktie, ist immer für eine Überr.
22.10.21 Unicredit SPA: DAS sind mal Neuigkeiten!
20.10.21 Gute Nachrichten bei Unicredit SPA Aktie!


nächste Seite >>
 
Meldung
Mailand (www.aktiencheck.de) - Welche Kursziele und Ratings trauen die Analysten der führenden Banken und Research-Häuser der Aktie des italienischen Kredithauses UniCredit S.p.A.
(ISIN: IT0005239360, WKN: A2DJV6, Ticker-Symbol: CRIN, NASDAQ OTC-Symbol: UNCFF) nach Bekanntgabe der Quartalszahlen zu? 14,65 oder 12,00 Euro? Wir haben Ihnen die aktuellen Kursziele und Ratings zur UniCredit-Aktie auf einen Blick zusammengestellt.

Die UniCredit S.p.A. hat am 28. Oktober die Zahlen zum 3. Quartal 2021 präsentiert.

Wie die Nachrichtenagentur dpa am 28. Oktober berichtete, habe die italienische HypoVereinsbank-Mutter, UniCredit, im 3. Quartal weiter von einer deutlich niedrigeren Risikovorsorge für Kreditausfälle profitiert. So sei der Gewinn in den Monaten Juli bis September um etwas mehr als die Hälfte auf knapp 1,1 Milliarden Euro gekommen. Wichtigster Grund für den Anstieg sei eine sich deutlich gebesserte Corona-Situation gewesen. Die Bank habe deshalb nur noch knapp 300 Millionen Euro für die Ausfälle von Krediten zur Seite legen müssen. Vor einem Jahr seien es noch 741 Millionen Euro gewesen. Mit dem Ergebnis habe die Bank die Erwartungen der Experten übertroffen.

Zudem habe die Bank die Prognose für das laufende Jahr erhöht. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn werde jetzt bei mehr als 3,7 Milliarden anstatt wie bisher bei mehr als 3 Milliarden Euro erwartet. 2020 hatte der Wert bei 1,3 Milliarden Euro gelegen, so die dpa-AFX weiter.

Was die Meinungen der Aktienanalysten zu der UniCredit-Aktie anbetrifft, kommt die höchste Kursprognose von der UBS. Die Schweizer Großbank hat das Kursziel für den Titel nach Zahlen zum 3. Quartal von 14,45 auf 14,65 Euro angehoben und die Einstufung auf "buy" belassen. Im Kerngeschäft der italienischen Bank habe sich die Ertragsbasis im Jahresverlauf stabilisiert, schrieb Analyst Ignacio Cerezo in einer am 2. November vorliegenden Studie.

Bei Independent Research jedoch wird der UniCredit-Titel mit dem Votum "halten" eingestuft und das Kursziel von 11 auf 12 Euro angehoben. Das Zahlenwerk des 3. Quartals 2021 habe teilweise deutlich über den Erwartungen gelegen. Ursächlich dafür sei neben der besser als erwarteten Ertragslage, die niedriger als erwartete Kreditrisikovorsorge gewesen. Mit Ausnahme von GCC sei es zu einer leichten bis moderaten Ertragsverbesserung in allen Bereichen gekommen. Die Bilanzkennzahlen (per 30.09.2021) hätten auf Quartalssicht erneut eine teilweise deutliche Verbesserung gezeigt und auf einem soliden bis komfortablen Niveau gelegen. Im Rahmen der Zahlenbekanntgabe habe UniCredit die Guidance für 2021 zum Teil bestätigt, bzw. erhöht.

Insgesamt rechne Jan Lennertz, Aktienanalyst von Independent Research, in einer AktienAnalysevom 19. November in den kommenden Quartalen weiterhin mit einer deutlichen Ertragsstabilisierung der Bank aufgrund der signifikanten Fortschritte bei den europäischen Impfprogrammen. Dennoch sei ein großer Teil der deutlichen Ergebnisverbesserung dem signifikanten Rückgang der Kreditrisikovorsorge sowie der Integrationskosten geschuldet. Der Analyst habe seine Prognosen (u.a. EPS 2021e: 1,67 (alt: 1,14) Euro; DPS 2021e: 0,50 (alt: 0,40) Euro; EPS 2022e: 1,60 (alt: 1,40) Euro; DPS 2022e: 0,52 (alt: 0,45) Euro) erhöht.

Was sagen die Aktienanalysten der führenden Banken und Research-Häuser zur UniCredit-Aktie?

Die aktuellen Ratings und Kursziele der Aktienanalysten zur UniCredit-Aktie auf einen Blick:














































Kursziel
UniCredit-Aktie
(EUR)
Rating
UniCredit-Aktie
Firma Aktienanalyst Datum
12,00 Halten Independent Research Jan Lennertz 19.11.2021
13,00 Kaufen RBI Aaron Alber 15.11.2021
14,65 Buy UBS Ignacio Cerezo 02.11.2021
13,00 Outperform Credit Suisse Adrian Cighi 29.10.2021
13,40 Buy Jefferies Benjie Creelan-Sandford 28.10.2021


Börsenplätze UniCredit-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs UniCredit-Aktie:
10,84 EUR -5,98% (19.11.2021, 16:42)

XETRA-Aktienkurs UniCredit-Aktie:
10,86 EUR -4,95% (19.11.2021, 16:27)

ISIN UniCredit-Aktie:
IT0005239360

WKN UniCredit-Aktie:
A2DJV6

Ticker-Symbol UniCredit-Aktie:
CRIN

NASDAQ OTC-Symbol UniCredit-Aktie:
UNCFF

Kurzprofil UniCredit S.p.A.:

UniCredit S.p.A. (ISIN: IT0005239360, WKN: A2DJV6, Ticker-Symbol: CRIN, NASDAQ OTC-Symbol: UNCFF) ist eine paneuropäische Geschäftsbank und bietet ein einzigartiges Netzwerk in West-, Mittel- und Osteuropa sowie ein voll integriertes Corporate & Investment Banking. Entstanden aus der Fusion von Credito Italiano mit mehreren anderen italienischen Banken, unterhält sie heute eines der größten europäischen Finanznetzwerke. UniCredit bietet das volle Spektrum des Privatkunden- und Firmenkundengeschäfts mit Kontenverwaltung, Zahlungsverkehrsabwicklung, Vermögensverwaltung sowie Investment Banking und Management.

2005 übernahm die UniCredit S.p.A. den deutschen Hypothekenspezialisten HVB und damit auch deren Tochter Bank Austria. Damit gelang der UniCredit als erster ausländischer Bank der Aufkauf einer deutschen Bank. Er erfolgte in Form einer freundschaftlichen Übernahme mittels Aktientausch. Die ehemalige HypoVereinsbank ist heute als UniCredit Bank aktiv und bietet Finanzdienstleitungen für Privat- und Geschäftskunden und Vermögensverwaltung. (19.11.2021/ac/a/a)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

UniCredit

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Die neue UniCredit (25.04.21)
TOP Value-Aktien (30.04.19)
UniCredito (22.10.17)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

UniCredit: 14,65 oder 12 Euro? Ku. (19.11.21)
UniCredit: Q3 besser als erwartet, . (19.11.21)
UniCredit: Ausblick für das Gesam. (15.11.21)
Unicredit SPA: Anleger sollten vor. (04.11.21)
IAC/InterActiveCorp Aktie: Abwar. (31.10.21)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

UniCredit

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?