Apple


WKN: 865985 ISIN: US0378331005
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Apple News

Weitere Meldungen
12:24 Apple: Ein starkes Quartal - Aktienanalyse
10.05.21 Apple: Unglaubliche Erfolgsgeschichte - Aktien.
10.05.21 Apple: Chip-Mangel sollte iPhone nicht beeinträ.
10.05.21 Tesla: Cybertruck in Big Apple gesichtet – so .
10.05.21 Apple kann seine Position ausbauen
10.05.21 6 Gründe, Apple-Aktien zu kaufen und niemals.
10.05.21 Apple: So schnell kann es gehen
09.05.21 2 FAANG-Aktien zum Kaufen und eine, die m.
07.05.21 Im Fokus: Aktienmärkte International
05.05.21 Apple: Kursziel 161 USD
05.05.21 Berkshire Hathaway-Aktie: 5 Warren-Buffett- .
05.05.21 +633 % in nur fünf Jahren! Die Logitech-Akti.
05.05.21 Warren Buffett holt die Hälfte seiner Dividend.
04.05.21 Apple: Prozess zwischen iPhone-Konzern und ".
04.05.21 Apple mit Rekordzahlen - Apple Pay gewinnt .
03.05.21 Apple erneut mit überraschend starkem Wachs.
03.05.21 Apple: Neues Kursziel
03.05.21 Apple: Kursziel erhöht
03.05.21 Apple: Kurszielanhebung
03.05.21 Apple: Kursziel 175 USD


nächste Seite >>
 
Meldung
Wien (www.aktiencheck.de) - Apple-AktienAnalysevon der Raiffeisen Bank International AG:

Leopold Salcher, Analyst der Raiffeisen Bank International AG, erhöht in einer aktuellen Aktienanalyse sein Kursziel für die Aktie von Apple Inc.
(ISIN: US0378331005, WKN: 865985, Ticker-Symbol: APC, NASDAQ-Symbol: AAPL).

Apple sei weiterhin ein Profiteur des "Work and learn from home"-Trends und verstärkter Unternehmensinvestitionen: Ungebrochen stark hätten sich die iPad-Absätze entwickelt, wo die Umsatzerlöse um 78,7% auf USD 7,81 Mrd. hätten zulegen können (Konsens: USD 5,79 Mrd.) und dabei in Europa und Asien-Pazifik eine neue Allzeithöchstmarke aufgestellt hätten. Im selben Fahrwasser habe sich die Mac-Sparte mit einem Erlöswachstum von70,1% auf USD 9,10 Mrd. (Konsens: USD 6,90 Mrd.) ebenfalls sehr erfreulich entwickelt. Die letzten drei Quartale seien überhaupt die stärksten Quartale in der Geschichte des Mac gewesen. Diese erstaunliche Leistung sei durch die sehr enthusiastische Kundenresonanz auf die neuen Macs mit dem M1-Chip angetrieben worden.

Die iPhone-Umsätze hätten im März-Quartal einen Rekord von USD 47,9 Mrd. (+65,5% gegenüber dem Vorjahresquartal) erreicht und damit die Analystenerwartungen von lediglich USD 40,80 Mrd. um beinahe 18% geschlagen. Die iPhone 12-Familie sei weiterhin stark nachgefragt. Man sei mit ihr in jedem geografischen Segment deutlich zweistellig gewachsen mit Rekord-Niveaus in den meisten Ländern. Dank der außerordentlichen Loyalität seiner Kundenbasis und der Stärke seines Ökosystems habe die aktive installierte Basis an iPhones ein neues Allzeithoch erreicht. In den USA zeige die jüngste Verbraucherumfrage von 451 Research eine Kundenzufriedenheit von über 99% für dieiPhone 12-Familie.

Starkes Quartal: Das Unternehmen habe seinen Gesamtumsatz im Jahresvergleich um 53,6% auf USD 89,58 Mrd. steigern können und damit die Markterwartungen von USD 77,29 Mrd. bei Weitem übertroffen. Der Bruttogewinn habe sich um 70,2% auf USD 38,08 Mrd. erhöht, die korrespondierende Bruttomarge habe mit 42,5% um 410 Basispunkte über jener des Vorjahresquartals (38,4%) gelegen. Der Nettogewinn habe sich mit +110,1% auf USD 23,63 Mrd. mehr als verdoppelt, der Gewinn je Aktie in Höhe von USD 1,40 habe ebenfalls über den Analystenerwartungen von USD 0,98 gelegen.

Apple erwarte für das laufende Q3 ein starkes zweistelliges Umsatzwachstum bei einer Bruttomarge zwischen 41,5% und 42,5%.

Apple habe im abgelaufenen Quartal weit über den Markterwartungen liegende Geschäftsergebnisse präsentieren können. Der anhaltende "work and learn from home"-Trend in Verbindung mit einem im historischen Vergleich sehr starken und akzentuierten iPhone-Erneuerungszyklus verschaffe dem Unternehmen hochdynamische Hardware-Absätze über alle Produktkategorien hinweg.

Die Aktie habe auf die zugegebenermaßen sehr guten Zahlen kaum mehr (positiv) reagiert, für den Analysten ein klares Indiz dafür, dass der Markt nunmehr verstärkt auf Bewertungskennzahlen im Technologie-Sektor blicke und damit auch bei Apple. Und hier erscheine ihm die Bewertung der Aktie mit dem mittelfristigen Wachstumsprofil nicht ganz ausbalanciert zu sein. Der Konsens erwarte nach dem starken Wachstum für die nächsten beiden Jahre ein vergleichsweisemoderates Umsatzplus von jeweils rd. 4,5% bei einem stagnierenden Nettogewinn. Der Analyst erhöhe nach den Quartalszahlen sein Kursziel von USD 124,00 auf USD 130,00. Auch wenn die Aktie im Vergleich zur eigenen Historie aktuell eine sehr stolze Bewertung aufweise, sehe er sie nach unten hin ganz gut abgesichert.

Konsequenterweise bestätigt Leopold Salcher, Analyst der Raiffeisen Bank International AG, daher seine "halten"-Empfehlung für die Apple-Aktie. (Analyse vom 11.05.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus:

7. Der zuständige Analyst oder eine sonstige an der Erstellung der Finanzanalyse mitwirkende natürliche Person besitzt Finanzinstrumente des von ihm analysierten Emittenten.

Offenlegung von Umständen und Interessen, die die Objektivität der RBI gefährden könnten: www.raiffeisenresearch.com/disclosuresobjectivity.

Börsenplätze Apple-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Apple-Aktie:
102,42 EUR -2,05% (11.05.2021, 12:23)

XETRA-Aktienkurs Apple-Aktie:
102,36 EUR -2,88% (11.05.2021, 12:08)

NASDAQ-Aktienkurs Apple-Aktie:
126,85 USD -2,58% (10.05.2021)

ISIN Apple-Aktie:
US0378331005

WKN Apple-Aktie:
865985

Ticker-Symbol Apple-Aktie:
APC

NASDAQ-Symbol Apple-Aktie:
AAPL

Kurzprofil Apple Inc.:

Apple (ISIN: US0378331005, WKN: 865985, Ticker-Symbol: APC, NASDAQ-Symbol: AAPL) ist ein US-amerikanischer Hersteller von Unterhaltungselektronik mit Hauptsitz im kalifornischen Cupertino. Aktuelle Verkaufsschlager des Elektronikriesen sind die Smartphones der iPhone-Modellreihe, die Tabletts der iPad-Serie sowie die Notebooks der MacBook-Reihe. Neben dem Verkauf von Elektronik-Hardware gewinnt stark zunehmend der Verkauf von Medien über den iTunes Store und Applikationen über den Apple-App Store an Bedeutung. (11.05.2021/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Der Vorstand und/oder Mitarbeiter der aktiencheck.de AG halten eine Netto-Longposition in den Aktien des analysierten Unternehmens. Es besteht also ein Interessenkonflikt auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen wollen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Apple

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Apple , das erste Billione-MK ... (11.05.21)
Apple Inc. - Die Story geht ... (30.04.21)
Inverse Kursentwicklung ... (25.04.21)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Apple: Ein starkes Quartal - Aktie. (12:24)
Apple: Unglaubliche Erfolgsgeschic. (10.05.21)
Apple: Chip-Mangel sollte iPhone n. (10.05.21)
Tesla: Cybertruck in Big Apple ge. (10.05.21)
Apple kann seine Position ausbaue. (10.05.21)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Apple

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?