Deutsche Post


WKN: 555200 ISIN: DE0005552004
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Deutsche Post News

Kolumnen
24.07.20 Deutsche Post-Discount-Call mit 19%-Chance in.
22.07.20 Deutsche Post: Wichtige Hürde genommen
17.07.20 Deutsche Post – Aktie klettert auf Zwei-Jahres.
09.07.20 Deutsche Post: Kaufempfehlung nach Zahlen!
08.07.20 DAX taumelt – Deutsche Post überzeugt
08.07.20 Deutsche Post-Aktie – Dividende gut, starke Za.
06.07.20 Deutsche Post-Calls mit 86%-Chance bei Forts.
15.06.20 Deutsche Post Aktie: Kommen die Bullen direk.
01.06.20 Deutsche Post: Das sind jetzt die nächsten Ma.
29.05.20 Deutsche Post begibt zwei neue Euro-Anleihen
18.05.20 Deutsche Post Aktie: Bullen zeigen Stärke!
15.05.20 Kaufempfehlungen für Deutsche Post: Calls mi.
12.05.20 Deutsche Post: Richtiggehend billig!
06.05.20 Deutsche Post: Das ist Wahnsinn!
04.05.20 Deutsche Post: Dieser Test muss jetzt bestan.
04.05.20 Deutsche Post Aktie – Ich hoffe Sie haben DA.
28.04.20 Deutsche Post Aktie: War es das schon? CHA.
20.04.20 VW Vzg. und Deutsche Post mit 40% Sicher.
16.04.20 Deutsche Post - Wird bald ein Kauf für uns!
09.04.20 Deutsche Post: Bullishe Tradingchance mit Call.


nächste Seite
 
Meldung

Die Deutsche Post hatte zuletzt Ärger: Wegen Unstimmigkeiten mit der Bundesnetzagentur hatte Konzerntochter DHL die Porto-Erhöhung im Paketgeschäft vom 1. Januar wieder  zurückgenommen. Seit Mai gelten wieder die alten Preise für Privatkunden. Das Porto für den Standardbrief im Inland allerdings, das am 1. Juli 2019 um 14 Prozent von 70 auf 80 Cent erhöht wurde, hält die Deutsche Post nicht nur für angemessen. Im internationalen Vergleich ist man richtiggehend billig, wie eine Studie der Post ergeben hat.

Sechsgünstigster Briefpreis in Europa

Das kann man so sehen, wenn man das Porto für einen Standardbrief in Dänemark zum Vergleich heranzieht: 3,88 Euro kostet die Briefmarke laut Deutscher Post beim nördlichen Nachbarn. Nach drastischen Preiserhöhungen sind Finnland mit 3,10 Euro und Italien mit 2,80 Euro für den Standardbrief ebenfalls weit enteilt. Und so sei Deutschland bereits bei den nominalen Briefpreisen unter dem europäischen Durchschnitt von 1,12 Euro, so die Deutsche Post. „Bezieht man noch makroökonomische Faktoren wie Arbeitskosten und Kaufkraft mit ein, um einen aussagekräftigen Vergleich der europäischen Briefpreise zu erhalten, so liegt Deutschland sogar auf Platz 6 der günstigsten Staaten“, heißt es.

In Malta werden nur 30 Cent fällig

Noch günstigere Briefpreise finden sich laut Deutscher Post lediglich in fünf, aber deutlich kleineren Staaten: Österreich, Schweiz, Slowenien, Zypern und Malta. In Zypern kostet der Versand eines Briefes gerade einmal 41 Cent, auf Malta sind es sogar nur 30 Cent. Arme Dänen. Die Malteser können für deren 3,88 Euro also zwölf Mal  ihren Liebsten schreiben – und haben am Ende noch 28 Cent für eine Lakritz-Schnecke vom Kiosk übrig. Die dänische Lakritz soll dafür aber leckerer sein.

3 Gründe, wieso diese Aktie Ihnen jetzt +12.330 % Gewinn bringt!

Grund Nr. 1: Diese Aktie revolutioniert kommenden Montag die Automobil-branche, dahinter versteckt sich das „Weiße Gold“.

Grund Nr. 2: Diese Revolution ist gewaltiger als das Elektro-Auto!

Grund Nr. 3: Diese Aktie wird ab dem kommenden Montag nur noch eine Richtung kennen: OBEN!




Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?