Deutsche Post


WKN: 555200 ISIN: DE0005552004
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Deutsche Post News

Kolumnen
10.08.20 Deutsche Post Aktie: Der Aufwärtstrend wird .
05.08.20 Deutsche Post nach Zahlen fest: Aussichtsreic.
28.07.20 Deutsche Post: Konsolidierung schon vorm End.
24.07.20 Deutsche Post-Discount-Call mit 19%-Chance in.
22.07.20 Deutsche Post: Wichtige Hürde genommen
17.07.20 Deutsche Post – Aktie klettert auf Zwei-Jahres.
09.07.20 Deutsche Post: Kaufempfehlung nach Zahlen!
08.07.20 DAX taumelt – Deutsche Post überzeugt
08.07.20 Deutsche Post-Aktie – Dividende gut, starke Za.
06.07.20 Deutsche Post-Calls mit 86%-Chance bei Forts.
15.06.20 Deutsche Post Aktie: Kommen die Bullen direk.
01.06.20 Deutsche Post: Das sind jetzt die nächsten Ma.
29.05.20 Deutsche Post begibt zwei neue Euro-Anleihen
18.05.20 Deutsche Post Aktie: Bullen zeigen Stärke!
15.05.20 Kaufempfehlungen für Deutsche Post: Calls mi.
12.05.20 Deutsche Post: Richtiggehend billig!
06.05.20 Deutsche Post: Das ist Wahnsinn!
04.05.20 Deutsche Post: Dieser Test muss jetzt bestan.
04.05.20 Deutsche Post Aktie – Ich hoffe Sie haben DA.
28.04.20 Deutsche Post Aktie: War es das schon? CHA.


nächste Seite
 
Meldung

Das, was die Deutsche Post zu Beginn des zweiten Halbjahres der Börse zu bieten hat, kann sich auf breiter Front sehen lassen. Denn nicht nur die Geschäfte in China und Europa sind längst wieder auf dem Erholungspfad. Darüber hinaus traut sich der Vorstand sogar auch wieder ein Jahresziel zu, nachdem der Logistikdienstleister aus Bonn im zweiten Quartal nach gerade vorgelegten vorläufigen Zahlen wieder auf den Wachstumspfad zurückgekehrt ist.

Nachdem auch bei der Deutschen Post das Ergebnis im ersten Quartal kräftig eingebrochen war, konnte man im zweiten Quartal das Ebit wieder um 16 % auf 890 Millionen Euro steigern, was umso bemerkenswerter war, da man jeweils 100 Millionen Euro für die Neuausrichtung beim Elektrolieferwagen Streetscooter bzw. an Sonderabschreibungen durch den Corona-Lockdown mit einrechnen musste.

Wenn man das Ergebnis darum bereinigen würde, hätte die Deutsche Post ihren operativen Gewinn sogar um rund ein Fünftel erhöhen können. Auf dieser Basis rechnet der Vorstand nun mit einem Ebit im Gesamtwert zwischen 3,5 und 3,8 Milliarden Euro. Das liegt zwar unter den Vorjahreswerten und auch deutlich unter der Prognose von 5 Milliarden Euro, die man noch vor der Corona-Pandemie ausgegeben hatte.

Dennoch gibt es von der Börse reichlich Applaus, da hier nun augenscheinlich ein wichtiger Unsicherheitsfaktor vom Tisch ist. Fazit: Die Aktie kann ihre rasante Erholung entsprechend weiter vorantreiben. Mit einem Ausbruch über 35 Euro hat man auch einen wichtigen Widerstand hinter sich lassen können. Damit sollte der Weg zumindest kurzfristig frei sein in den Bereich von 38 Euro, wo die nächste ernsthafte Herausforderung wartet. Aber eigentlich sollte es auch hier ziemlich absehbar sein, dass die Aktie in den nächsten Wochen und Monaten mindestens ihr altes Hoch im Bereich von 41 Euro anpeilen dürfte. Das sollten Anleger mit entsprechender Positionierung mitmachen.




Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?