MFS Meridian Funds - European Core Equity Fund I1 EUR


WKN: A0ESAM ISIN: LU0219424214
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Ranking
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
21.09.12 Die besten Fondsmanager Deutschlands im Sep.
18.01.11 Die besten Fondsmanager Deutschlands
19.03.10 Die besten Fondsmanager Deutschlands


 
Meldung
Wien (www.fondscheck.de) - 18 neue Fondsmanager wurden zum ersten Mal im September 2012 von Citywire bewertet, wobei einer auf Anhieb in die beste Bewertungsklasse einsteigen konnte, berichten die Experten von "e-fundresearch.com".


Die Liste der im September 2012 zum ersten Mal von Citywire berücksichtigten Fondsmanager enthalte 18 Namen. Führender und einziger Neueinsteiger mit einem AAA-Rating sei Frank Thormann mit einer Manager Ratio ("MR") von 1,07. Er verwalte den UniFavorit: Aktien I (ISIN DE000A0M80M2 / WKN A0M80M).

Vier Fondsmanager hätten als Neueinsteiger das AA-Rating im September 2012 erreichen können. Diese seien der Reihe nach:

Luc D'hooge (MR 0,90) Dexia Bonds Emerging Markets I Cap (ISIN LU0144746764 / WKN 722617 )
David Bopp (MR 0,81) Pictet-EUR Bonds-I (ISIN LU0128492062 / WKN 675180 )
Edouard Dubois (MR 0,76) Dexia Bonds Mortgages C Cap (ISIN LU0170294283 / WKN A0B8X6 )
Koen Popleu (MR 0,74) Dexia Equities L Sustainable EMU I Cap (ISIN LU0344048102 / WKN A0Q30R )

Das Fondsmanager Rating in Deutschland habe acht Aufsteiger ins AAA-Rating ergeben. An erster, zweiter und dritter Stelle finde sich das Fondsmanager Team Edward Pulling, Rukhshad Shroff, Rajendra Nair (MR 1,25) aus dem Hause JP Morgan Asset Management. Sie würden sich für das Management des JF India X Acc USD (ISIN LU0143810074 / WKN 541475 ) verantwortlich zeichnen. Der Fonds sei seit dem 09.12.2004 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er habe eine Drei-Jahres-Performance von +9,64 Prozent p.a. und eine Fünf-Jahres-Performance von +0,06 Prozent p.a. erreicht.

Angestrebt werde die Erzielung eines langfristigen Kapitalwachstums durch die Anlage vorwiegend in indische Wertpapiere und in Unternehmen, die einen überwiegenden Teil ihrer Einkünfte auf dem indischen Subkontinent erzielen würden. Eine in Mauritius ansässige Tochtergesellschaft von JPMorgan Funds könne als effizientes Mittel der Anlage eingesetzt werden.

Platz vier habe Sam Perry (MR 1,21) mit dem Pictet-Japanese Equity Opportunities-I JPY (ISIN LU0155301467 / WKN 157172 ) erreicht. Der Fonds sei seit dem 15.11.2002 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er habe eine Drei-Jahres-Performance von +6,98 Prozent p.a. und eine Fünf-Jahres-Performance von -2,31 Prozent p.a. erreicht.

Der Fonds investiere mindestens zwei Dritel seines Vermögens in Aktien von Unternehmen, die ihren Geschäftssitz und/oder ihre Hauptgeschäftstätigkeit in Japan hätten. Das Anlageziel des Fonds sei die Kapitalsteigerung. Dazu werde das Alpha-Generierungspotenzial durch einen so genannten 130/30-Ansatz optimiert, d. h. eine Long-Strategie auf 130 Prozent des gesamten Vermögens mit einer Short-Strategie auf 30 Prozent kombiniert. Das Netto-Exposure werde bei 100 Prozent gehalten.

Ihm folge Beryl Bouvier di Nota (MR 1,18), Fondsmanager des Amundi Fds Equity Euroland Small Cap - IE (C) (ISIN LU0568606817 / WKN A1H41Y ). Der Fonds sei seit dem 24.09.2004 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er habe eine Drei-Jahres-Performance von +7,76 Prozent p.a. und eine Fünf-Jahres-Performance von -4,15 Prozent p.a. erreicht.

Dieser Teilfonds ziele auf langfristiges Kapitalwachstum durch die Anlage von mindestens 75 Prozent seines Nettovermögens in Anteile von Unternehmen, die im Eurowährungsgebiet ansässig seien und dort an einem geregelten Markt notiert würden. Dieser Teilfonds investiere mindestens 67 Prozent seines Gesamtvermögens in Anteile von Kleinunternehmen, die im Eurowährungsgebiet ansässig seien und dort an einem geregelten Markt notiert würden.

Platz sechs habe Claude Guillaume (MR 1,09) erreicht, der sich für den Parvest Equity Europe Converging I C (ISIN LU0102007332 / WKN 935722 ) aus dem Hause BNP Paribas Investment Partners verantwortlich zeichne. Der Fonds sei seit dem 19.06.2001 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er habe eine Drei-Jahres-Performance von +1,07 Prozent p.a. und eine Fünf-Jahres-Performance von -9,65 Prozent p.a. erreicht.

Ziel des Fonds sei es mittelfristig einen Wertzuwachs zu erzielen, indem er in Aktien und aktienähnliche Titel von osteuropäischen Unternehmen investiere.

Platz sieben sei von Frank Thormann (MR 1,07) mit dem UniFavorit: Aktien I (ISIN DE000A0M80M2 / WKN A0M80M ) erreicht worden. Der Fonds sei seit dem 01.07.2008 auf dem Markt und aktuell in Deutschland zum Vertrieb zugelassen. Er habe eine Drei-Jahres-Performance von +16,18 Prozent p.a. erreicht.

Der Fonds investiere derzeit zu mindestens 70 Prozent in Aktien - ohne sich dabei an einem Marktindex zu orientieren, darunter auch Werte aus den Emerging Markets. Zur schnellen und aktiven Steuerung der Investitionsquote könnten auch Finanzderivate (z.B. Futures oder Optionen) eingesetzt werden. Weiterhin bestehe die Möglichkeit des Leverage. Das Fondsmanagement sei nicht an eine bestimmte Aufteilung hinsichtlich Länder, Branchen oder Investmentstile gebunden. Somit könnten pointierte Anlagen im Rahmen der Einzeltitelauswahl oder der Asset Allocation eingegangen werden. Dabei würden alle Ertragschancen wie beispielsweise Kursgewinne, Dividenden und Währungsgewinne genutzt.

Auf dem achten Platz schließlich finde sich Andrew Arbuthnott (MR 1,05) mit dem Pioneer Funds Top European Players I No Dis EUR (ISIN LU0119433570 / WKN 580480 ). Der Fonds sei seit dem 21.12.2001 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er habe eine Drei-Jahres-Performance von +10,67 Prozent p.a. und eine Fünf-Jahres-Performance von -3,6 Prozent p.a. erreicht.

Das Ziel dieses Teilfonds sei eine mittel- bis langfristige Kapitalwertsteigerung durch eine Investition von mindestens zwei Dritteln des Fondsvermögens in ein gestreutes Portfolio von Aktien und aktiengebundenen Wertpapieren, die von Unternehmen mit mittlerer und/oder hoher Kapitalisierung emittiert würden, die in Europa gegründet worden seien, dort Geschäfte tätigen oder mindestens zwei Drittel ihrer Erträge aus Europa beziehen würden. Dieser Teilfonds sei nicht branchenspezifisch und könne in ein breites Spektrum an Branchen und Industriezweigen investieren. Zusätzliche Attraktivität gewinne der Fonds durch das Ausnutzen günstiger Kaufgelegenheiten, die nach Einschätzung des Fondsmanagers aufgrund der Unternehmensfundamentaldaten von besonderem Interesse seien.

Die Liste jener Fondsmanager, die im September 2012 in eine höhere Bewertungsklasse aufgestiegen seien, als sie das noch im Vormonat gekonnt hätten, werde von Eve Bouard (MR 1,39) mit dem Parvest Equity Euro Small Cap P (ISIN LU0111495536 / WKN 937847 ) angeführt. Der Fonds sei seit dem 20.09.2000 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er habe eine Drei-Jahres-Performance von +9,1 Prozent p.a. und eine Fünf-Jahres-Performance von -2,97 Prozent p.a. erreicht.

Ziel des Fonds sei es mittelfristig einen Wertzuwachs zu erzielen, indem er in Aktien und aktienähnliche Titel von europäischen Unternehmen mit geringer Marktkapitalisierung investiere.

Platz zwei habe Philip Dicken (MR 1,27), Fondsmanager des Threadneedle Pan European Smaller Companies C2 EUR (ISIN GB00B0PHJR59 / WKN A0HMGC ) erreicht. Der Fonds sei seit dem 21.11.2005 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er habe eine Drei-Jahres-Performance von +21,5 Prozent p.a. und eine Fünf-Jahres-Performance von +2,3 Prozent p.a. erreicht.

Der Fonds lege sein Vermögen hauptsächlich in Aktien von kleineren Unternehmen mit Sitz bzw. überwiegendem Anteil der wirtschaftlichen Aktivität in Kontinentaleuropa an. Der Fonds könne jedoch daneben bei Bedarf in andere Wertpapiere (einschließlich festverzinsliche Wertpapiere, andere Aktien und geldmarktnahe Papiere) investieren.

Ihm würden auf den weiteren Plätzen die bereits weiter oben näher beschriebenen Fondsmanager Edward Pulling, Rukhshad Shroff, Rajendra Nair, Sam Perry, Beryl Bouvier di Nota, Claude Guillaume, Frank Thormann und Andrew Arbuthnott folgen.

Auf Platz acht finde sich Roger Morley (MR 1,16) mit dem MFS Meridian Funds European Core Equity I1 EUR (ISIN LU0219424214 / WKN A0ESAM ). Der Fonds sei seit dem 26.09.2005 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er habe eine Drei-Jahres Performance von +15,78 Prozent p.a. und eine Fünf-Jahres-Performance von +2,2 Prozent p.a. erreicht.

Das Anlageziel des Fonds sei eine in Euro gemessene Kapitalwertsteigerung. Der Fonds investiere in Unternehmen mit höheren Wachstumschancen.

Den zwölften Platz der "Uppers" im September 2012 mit einem AAA-Rating nehme Birgitte Olsen (MR 1,06) mit dem Bellevue F (Lux) BB Entrepreneur Europe I EUR (ISIN LU0415391944 / WKN A0RPSL ) ein. Der Fonds sei seit dem 30.04.2009 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er habe eine Drei-Jahres-Performance von +15,33 Prozent p.a. erreicht.

Der Fonds investiere in börsennotierte eigentümergeführte Unternehmen in Europa, welche von einem Unternehmer oder einer Unternehmerfamilie kontrolliert und maßgeblich beeinflusst würden. Der Fonds habe zum Ziel, ein langfristig attraktives und kompetitives Kapitalwachstum zu erwirtschaften durch Investition in ein Portfolio von 30 bis 40 Unternehmen, die mittels eines fundamentalen Bottom-up-Ansatzes ausgewählt würden.

Weitere 14 Fondsmanager hätten als "Uppers" im September 2012 das AA-Rating erreichen und weitere 39 Fondsmanager im Deutschland Rating die A-Bewertungsstufe erlangen können.

Der beste Fondsmanager anhand der Manager Ratio in Deutschland im September 2012 sei Roberto Cominotto (MR 2,51) mit dem Julius Baer EF Energy Transition-EUR C (ISIN LU0363642207 / WKN A0Q6NB ) aus dem Hause Swiss & Global Asset Management. Der Fonds sei seit dem 31.10.2008 auf dem Markt und unter anderem in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er habe eine Drei-Jahres-Performance von +1,41 Prozent p.a. erreicht.

Der Fonds strebe nach langfristigem Kapitalzuwachs. Hierzu investiere er in Aktien entlang der gesamten Energie-Wertschöpfungskette, von Unternehmen die Fördertechnologien und Ausrüstung entwickeln würden über Energieproduzenten bis hin zum Transport. Dabei würden alternative und konventionelle Energieträger kombiniert: Neben Solar, Wind, Öl und Gas kämen beispielsweise auch Unternehmen zum Zug, die energieeffiziente Technologien entwickeln würden. Die Aktienselektion basiere auf ökonomischen Kriterien und der Schwerpunkt liege auf kleinen und mittelgroßen Unternehmen mit guten Wachstumsaussichten.

Platz zwei der besten Fondsmanager in Deutschland belege Tom Musmanno (MR 1,94) mit dem BGF US Dollar Short Duration Bond Fund A2 USD (ISIN LU0154237225 / WKN 779395 ). Der Fonds sei seit dem 31.10.2002 auf dem Markt und aktuell in Österreich, Deutschland und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er habe eine Drei-Jahres-Performance von +8,67 Prozent p.a. und eine Fünf-Jahres-Performance von +3,65 Prozent p.a. erreicht.

Der Fonds strebe eine größtmögliche Rendite in USD an. Hierzu lege er in erstklassige Anleihen, die zumeist in USD denominiert seien, an, die eine Duration zwischen einem und fünf Jahren aufweisen würden. Mithilfe von Absicherungsstrategien (Hedging) werde das Währungsrisiko flexibel gemanagt.

Den dritten Platz der besten Fondsmanager Deutschlands habe Luciano Diana (MR 1,86) mit dem Pictet-Clean Energy-I EUR (ISIN LU0312383663 / WKN A0NBL1 ) erreicht. Der Fonds sei seit dem 19.07.2007 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er habe eine Drei-Jahres-Performance von -1,39 Prozent p.a. und eine Fünf-Jahres-Performance von -8,47 Prozent p.a. erreicht.

Der Fonds investiere mindestens zwei Drittel des Vermögens weltweit in Aktien von Gesellschaften, die zum Übergang zu Energien mit geringerem CO2-Ausstoss beitragen oder davon profitieren würden. Der Teilfonds lege den Schwerpunkt auf Unternehmen, die im Bereich saubererer Ressourcen und Infrastrukturen, sowie Ausrüstungen und Technologien zur Verminderung des CO2-Ausstoßes oder in Erzeugung, Übertragung und Vertrieb von saubererer Energie oder Energieeffizienz tätig seien. (21.09.2012/fc/n/p)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

PARVEST EQUITY EUROPE CONVERGING

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Die besten Fondsmanager Deutschl. (21.09.12)
Die besten Fondsmanager Deutschl. (16.02.12)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

PARVEST EQUITY EUROPE CONVERGING

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?