- Apple: Kommt jetzt der Befreiungsschlag? Aktienanalyse

18.06.21 11:51

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Apple-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Tim Temp vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie von Apple Inc. (ISIN: US0378331005, WKN: 865985, Ticker-Symbol: APC, Nasdaq-Symbol: AAPL) unter die Lupe.

Die Aktie des Tech-Giganten aus Kalifornien habe sich seit Jahresbeginn viel bewegt und notiere dennoch beinahe unverändert. Jetzt würden die Apple-Papiere erneut zum Ausbruchsversuch ansetzen. Eine mehrfach bewährte Unterstützung gebe Tradern dabei Rückenwind. Diese Marken stünden nun im Fokus:

Der Apple-Konzern habe im letzten Quartalsbericht erneut eindrucksvoll beweisen können, dass er trotz seiner Größe seinen Umsatz um unglaubliche 54 Prozent habe steigern können. Die Verkaufsschlager seien iPads (+81 Prozent), Macs (+72 Prozent) und iPhones (+65 Prozent) gewesen. Die Aktie sollte bei solchen Zahlen eigentlich kräftig steigen, aber die Jahresperformance sei mit weniger als zwei Prozent eher bescheiden. Komme jetzt der Befreiungsschlag?

In den letzten zwei Monate habe die Aktie mehrfach die Unterstützung am GD200 getestet. Anleger hätten sich auf seine stützende Wirkung verlassen können. Zum Monatswechsel in den Juni habe die Aktie dann einen neuen Ausbruchsversuch ausgehend von 124 Dollar gestartet. Der Kurs habe in zwei Wochen den aktuellen Widerstand bei 131 Dollar erreicht.

Mit Handelsschluss am gestrigen Donnerstag habe der Kurs leicht über dieser Marke geschlossen - ein gutes Zeichen. Als nächste Bewährungsprobe stehe der wichtige Widerstand bei 137 Dollar an. Wenn die Aktie das positive Momentum aufrechterhalten könne und auch diese Hürde genommen werde, sei der Weg zum Allzeithoch bei 145,09 Dollar frei.

Apples fundamentale Lage sei sehr gut. Die Aktie habe das beeindruckende Zahlenwerk in den vergangenen Monaten allerdings wenig bewegen können. Die technische Verfassung helle sich nun aber weiter auf und eine erste Hürde sei bereits gemeistert. Die Zeichen stünden auf weiter steigenden Kursen.

"Der Aktionär" bekräftigt sein Kursziel von 140 Euro und belässt den Stopp bei 85 Euro. Neueinsteiger können noch zugreifen, so Tim Temp. (Analyse vom 18.06.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Apple.

Börsenplätze Apple-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Apple-Aktie:
110,78 Euro +0,07% (18.06.2021, 11:43)

XETRA-Aktienkurs Apple-Aktie:
110,68 Euro -0,23% (18.06.2021, 11:27)

Nasdaq-Aktienkurs Apple-Aktie:
131,79 USD +1,26% (17.06.2021)

ISIN Apple-Aktie:
US0378331005

WKN Apple-Aktie:
865985

Ticker-Symbol Apple-Aktie Deutschland:
APC

Ticker-Symbol Apple-Aktie Nasdaq:
AAPL

Kurzprofil Apple Inc.:

Apple (ISIN: US0378331005, WKN: 865985, Ticker-Symbol: APC, Nasdaq-Symbol: AAPL) ist ein US-amerikanischer Hersteller von Unterhaltungselektronik mit Hauptsitz im kalifornischen Cupertino. Aktuelle Verkaufsschlager des Elektronikriesen sind die Smartphones der iPhone-Modellreihe, die Tabletts der iPad-Serie sowie die Notebooks der MacBook-Reihe. Neben dem Verkauf von Elektronik-Hardware gewinnt stark zunehmend der Verkauf von Medien über den iTunes Store und Applikationen über den Apple-App Store an Bedeutung. (18.06.2021/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Der Vorstand und/oder Mitarbeiter der aktiencheck.de AG halten eine Netto-Longposition in den Aktien des analysierten Unternehmens. Es besteht also ein Interessenkonflikt auf den wir hiermit ausdr├╝cklich hinweisen wollen.




Quelle: aktiencheck.de

Artikel gefunden bei Stockworld.de