- Bitcoin fällt unter 60.000 USD

27.10.21 12:05

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Nach einer soliden Performance der Kryptowährungen in der letzten Woche ist ein Pullback auf dem Markt zu beobachten, so die Experten von XTB.

Bitcoin falle heute um über 3% und rutsche unter die Marke von 60.000 USD. Die bekannteste Kryptowährung werde aktuell auf einem 2-Wochen-Tief gehandelt. Bei den Altcoins seien jedoch noch stärkere Preisrückgänge zu beobachten. Dogecoin werde heute rund 12% niedriger gehandelt, während Cardano um fast 11% falle. Es habe keine wichtigen Nachrichten gegeben, die einen solchen Rückgang rechtfertigen könnten, und die heutigen Bewegungen schienen eine Abkühlung nach den starken Gewinnen der letzten Woche zu sein, die durch die Einführung von Bitcoin-Futures-ETFs in den Vereinigten Staaten unterstützt worden seien. Apropos börsengehandelte Fonds: Direxion habe einen Antrag auf Auflegung eines börsengehandelten Fonds gestellt, der Bitcoin-Futures der CME shorten werde. Dies könnte zu dem heutigen Rückgang beigetragen haben, da die Nachricht am europäischen Morgen eingetroffen sei, mehr oder weniger zur gleichen Zeit, als die jüngste Abwärtsbewegung eingeleitet worden sei. (27.10.2021/ac/a/m)


Quelle: aktiencheck.de

Artikel gefunden bei Stockworld.de