Erste Bank Aktie: Davon kann keine Rede sein!

12.06.22 22:45

Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Erste Bank, die im Segment "Diversifizierte Banken" geführt wird. Die Aktie notiert im Handel am 09.06.2022, 17:37 Uhr, an ihrer Heimatbörse Vienna mit 29.85 EUR.

Unsere Analysten haben Erste Bank nach 7 Kriterien bewertet. Dabei definiert jedes Kriterium eine "Buy", "Hold" oder "Sell"-Einschätzung. Die Gesamteinschätzung resultiert aus den Einzelergebnissen dieser Analyse.

1. Fundamental: Das KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) beträgt aktuell 6,52 und liegt mit 50 Prozent unter dem Branchendurchschnitt (Branche: Handelsbanken) von 13,05. Die Aktie ist damit aus heutiger Sicht unterbewertet. Deshalb erhält Erste Bank auf dieser Stufe eine "Buy"-Bewertung.

2. Relative Strength Index: Der Relative Strength Index, abgekürzt als RSI, indiziert die Bewegungen von Aktienkursen innerhalb von 7 Tagen, indem die Aufwärtsbewegungen auf die Anzahl der Bewegungen in Bezug gesetzt werden. Die Normspanne reicht von 0 bis 100, Der RSI der Erste Bank liegt bei 34,45, womit die Situation als weder überkauft noch -verkauft betrachtet wird. Daraus resultiert eine Bewertung als "Hold". Der RSI25 dehnt den Berechnungszeitraum auf 25 Tage aus. Der RSI für die Erste Bank bewegt sich bei 52,72. Dies gilt als Indikator für eine weder überkaufte noch -verkaufte Situation, der ein "Hold" zugeodnert wird. Insgesamt vergeben wir daher für diese Kategorie die Einstufung "Hold".

3. Technische Analyse: Die 200-Tage-Linie (GD200) der Erste Bank verläuft aktuell bei 36,18 EUR. Damit erhält die Aktie die Einstufung "Sell", insofern der Aktienkurs selbst bei 29,85 EUR aus dem Handel ging und damit einen Abstand von -17,5 Prozent aufgebaut hat. Anders ist das Verhältnis gegenüber dem gleitenden Durchschnittskurs der zurückliegenden 50 Tage. Der GD50 hat derzeit ein Niveau von 30,42 EUR angenommen. Dies wiederum entspricht für die Erste Bank-Aktie der aktuellen Differenz von -1,87 Prozent und damit einem "Hold"-Signal. Der Gesamtbefund auf Basis der beiden Zeiträume lautet demnach "Hold".

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Erste Bank-Analyse vom 12.06. liefert die Antwort:

Wie wird sich Erste Bank jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Erste Bank-Analyse.


Artikel gefunden bei Stockworld.de