- Deutsche Bank: Spekulativ orientierte Anleger können zugreifen Aktienanalyse

16.08.22 10:17

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Deutsche Bank-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Fabian Strebin vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt die Aktie des Bankenkonzerns Deutsche Bank AG (ISIN: DE0005140008, WKN: 514000, Ticker-Symbol: DBK, NYSE-Symbol: DB) in einer aktuellen Aktienanalyse unter die Lupe.

Nach der Euphorie über steigende Zinsen in Europa seien auch Bankaktien im Laufe des Jahres wieder abgeschmiert. Nun würden die Märkte etwas rationaler kalkulieren und die Papiere erneut anziehen lassen. Manche Aktien seien dabei noch besonders preiswert zu haben. Teilweise seien es alte Bekannte der Anleger.

Die Deutsche Bank werde in diesem Jahr ihre Sanierung abschließen, ob das Ziel einer Nachsteuer-Eigenkapitalrendite von 8 Prozent noch geschafft werde, sei aber unklar. Auch das Kosten-Ertrags-Verhältnis solle nicht bei wie ursprünglich angepeilten 70 Prozent liegen, sondern maximal bei 75 Prozent.

Allerdings wäre der Umbau so oder so ein Erfolg, auch wenn die anvisierten Ziele nicht punktgenau getroffen werden könnten. Denn CEO Christian Sewing habe das Institut wieder krisenfester gemacht und das Profil geschärft. Daher zeuge eine Bewertung von rund 5 beim 2023er KGV nicht von einem gerechtfertigten Abschlag, sondern von einer Chance für Anleger.

Die Peers würden im kommenden Jahr bei einem KGV von im Schnitt 7 erwartet. "Der Aktionär" glaube, dass der Abschlag nach den Erfolgen der letzten Quartale bei der Aktie der Deutschen Bank nun zumindest größtenteils nicht mehr gerechtfertigt sei.

Spekulativ orientierte Anleger können daher zugreifen und beachten den Stopp bei 5,90 Euro, so Fabian Strebin von "Der Aktionär" zur Deutsche Bank-Aktie. (Analyse vom 16.08.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Deutsche Bank-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Deutsche Bank-Aktie:
9,06 EUR +0,57% (16.08.2022, 10:14)

XETRA-Aktienkurs Deutsche Bank-Aktie:
9,051 EUR +1,22% (16.08.2022, 10:00)

NYSE-Aktienkurs Deutsche Bank-Aktie:
9,15 USD -2,35% (15.08.2022, 22:00)

ISIN Deutsche Bank-Aktie:
DE0005140008

WKN Deutsche Bank-Aktie:
514000

Ticker-Symbol Deutsche Bank-Aktie:
DBK

NYSE-Symbol Deutsche Bank-Aktie:
DB

Kurzprofil Deutsche Bank AG:

Die Deutsche Bank AG (ISIN: DE0005140008, WKN: 514000, Ticker-Symbol: DBK, NYSE-Symbol: DB) bietet vielfältige Finanzdienstleistungen an - vom Zahlungsverkehr und dem Kreditgeschäft über die Anlageberatung und Vermögensverwaltung bis hin zu allen Formen des Kapitalmarktgeschäfts. Zu ihren Kunden gehören Privatkunden, mittelständische Unternehmen, Konzerne, die Öffentliche Hand und institutionelle Anleger. Die Deutsche Bank ist Deutschlands führende Bank. Sie hat in Europa eine starke Marktposition und ist in Amerika und der Region Asien-Pazifik maßgeblich vertreten. (16.08.2022/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: aktiencheck.de

Artikel gefunden bei Stockworld.de