- EUR/HUF: Erneuter Test der 314arke

06.03.18 15:32

Wien (www.aktiencheck.de) - Im Rahmen ihrer Sitzung vom 27. Februar beließ die ungarische Nationalbank (NBH) die Zinssätze unverändert und bestätigte das taubenhaften Kommuniqué, welches die Entschlossenheit der Zentralbanker hinsichtlich einer lockeren Geldpolitik bekräftigte, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG.

Dies habe wenig Einfluss auf den ungarischen Forint (HUF) gehabt, der sich gegenüber dem Euro innerhalb seiner Handelsspanne nach oben bewege. In den vergangenen Monaten sei EUR/HUF (ISIN: EU0006169864, WKN: 616986) zweimal sehr nahe an die obere Grenze herangekommen - Ende April und erneut im Dezember -, habe jedoch nicht die Dynamik für einen Durchbruch besessen. Nun teste der Wechselkurs erneut 314, die nächste Widerstandsgrenze liege bei 315. Die Analysten der Raiffeisen Bank International AG würden nur wenig Spielraum für eine weitere bedeutende HUF-Abschwächung sehen und es sei nun wahrscheinlicher, dass die NBH auf Anzeichen zunehmender Währungsvolatilität reagieren und mittels Änderungen der Geldpolitik versuchen werde, den Forint auf einem relativ stabilen Kurs zu halten. In der jüngsten Vergangenheit habe die NBH mehrmals auf die Bedeutung eines stabilen HUF hingewiesen; folglich könne eine anhaltende Abwertung (EUR/HUF über 320) die frühere Zusage der Zentralbanker, die BUBOR-Sätze für eine längere Zeit niedrig zu halten, in Frage stellen. (06.03.2018/ac/a/m)


Quelle: aktiencheck.de

Artikel gefunden bei Stockworld.de