Fondsvermögen: So haben sich die österreichischen Immo-KAGen 2022 entwickelt - Fondsnews


08.08.22 14:39
Meldung
 
Wien (www.fondscheck.de) - Die fünf österreichischen Immo-KAGen konnten ihr verwaltetes Vermögen im ersten Semester 2022 einmal mehr steigern, so die Experten von "FONDS professionell".


FONDS professionell ONLINE gehe der spannenden Frage nach, wie sich die einzelnen Anbieter hierzulande geschlagen hätten.

Das hierzulande verwaltete Kundenvermögen der Anbieter von offenen Immobilienfonds sei auch im ersten Semester 2022 weiter angewachsen. Die Portfolios hätten laut Vereinigung Österreichischer Investmentgesellschaften (VÖIG) ihr Volumen im ersten Halbjahr um 372 Millionen Euro steigern können. Das entspreche einem Plus von 3,46 Prozent auf 11,12 Milliarden Euro.

Die fünf österreichischen Immobilienfondsgesellschaften hätten im Ein-Jahres-Vergleich durchschnittlich mit 2,1 Prozent performt, womit die Geldtöpfe im Vergleich zu anderen Anlageklassen immerhin Rendite erwirtschaftet hätten. Die Performancesieger seien laut VÖIG in diesem Zeitraum Derivatefonds mit einem Plus von rund 14,4 Prozent gewesen. Alle anderen Kategorien hätten im Vergleichszeitraum im Minus gelegen.

Fünf österreichische Immo-KAGen würden um das Geld von Anlegern buhlen. Wie hätten sich die Häuser in den ersten sechs Monaten 2022 geschlagen?

Raiffeisen Immobilien
Die Raiffeisen Immobilien Kapitalanlage habe per Jahresmitte 2022 rund 620 Millionen Euro verwaltet. Im ersten Halbjahr habe das Haus 17 Millionen Euro eingesammelt. Damit halte die Raiffeisen-Tochter in diesem Segment einen Marktanteil von 5,58 Prozent.

Union Investment Real Estate
Die Union Investment Real Estate habe im ersten Semester 2022 um 107 Millionen Euro zugelegt und bringe nunmehr 1,32 Milliarden Euro auf die Waage. Das Unternehmen steuere derzeit 11,88 Prozent zum Volumen der österreichischen Immo-KAGen bei.

LLB Immo
Deutlich schwächer gewachsen sei die LLB Immo. Per Ende Dezember 2021 sei die Gesellschaft 1,57 Milliarden Euro schwer gewesen, inzwischen seien es 1,61 Milliarden Euro - ein Plus von 34 Millionen Euro.

Erste Immobilien
Es gehe aber deutlich besser: Die Erste Immobilien habe ihr Volumen in den ersten sechs Monaten des Jahres um 178 Millionen Euro steigern können. Das Unternehmen sei mit einem Marktanteil von 28,23 Prozent beziehungsweise einem Fondsvermögen von 3,14 Milliarden Euro die zweitgrößte Immo-KAG in Österreich.

Bank Austria Real Invest
Die Bank Austria Real Invest bleibe mit komfortablem Abstand der Riese unter den österreichischen Immo-KAGen. Das Haus habe um 37 Millionen Euro auf 4,43 Milliarden Euro zugelegt. Das entspreche einem Marktanteil von satten 39,85 Prozent. (08.08.2022/fc/n/s)


 

Breaking News

Weitere Meldungen
 
17.08 Triodos Investment Managem.
17.08 apoAsset gewinnt erneut Fo.
17.08 Swiss Central City Real Est.
16.08 Wie Reisekosten steuerlich .
16.08 DWS: Whistleblowerin und n.
16.08 Sustainable-Fonds: Die grüne.
16.08 Nuveen ernennt Chef für ve.
15.08 LGIM baut deutsches Whole.
12.08 Bereinigung: Abrdn nimmt 1.
12.08 Studie: Alternative Strategie.
12.08 Artikel 8/9: Anbieter "beför.
11.08 Europäischer Mittelstandsanle.
11.08 Deutscher Mittelstandsanleihe.
11.08 Bei der Fonds Finanz boomt.
11.08 Nachhaltige Thematics: 6 My.
11.08 Sparplancheck: Welche Deuts.
11.08 AllianceBernstein schließt US.
10.08 Europäischer Mittelstandsanle.
10.08 Investui beweist: Aktives An.
10.08 Über 40% der OGAW-ETFs.
10.08 DWS beruft zwei Frauen in.
10.08 Aviva Investors erweitert Im.
09.08 C-Quadrat steigert verwaltet.
09.08 Mitarbeiter dringend gesucht:.
09.08 Großer Sparplancheck: Diese.
09.08 "FONDS professionell"-Fondsb.
08.08 Fondsvermögen: So haben si.
08.08 Großer Sparplancheck: Diese.
08.08 Commerz Real stärkt Vertri.
08.08 BlackRock ebnet Kunden den.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 127435 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Nachrichten:
Deutsche Post: Aktie eilt von Tief zu Tief!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DAX Index X-Sequentials ...
Devin Sage, Technische-X-Analyse.de (25.09.22)
Experte: Devin Sage, Technische-X-Analyse.de
DAX-Chartanalyse: Nur ein ...
Karsten Kagels, (25.09.22)
Experte: Karsten Kagels,
Die 10 meistgehandelten ...
EUWAX Trends, Börse Stuttgart (25.09.22)
Experte: EUWAX Trends, Börse Stuttgart
Bullishe Triebfedern für ...
Claus Vogt, (25.09.22)
Experte: Claus Vogt,
Vielleicht muss es noch ...
Jörg Schulte, JS-Research (25.09.22)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
UPDATE WEISSMETALLE ...
Benjamin Summa, pro aurum (25.09.22)
Experte: Benjamin Summa, pro aurum
Souveränität statt Autarkie ...
Frank Schäffler, (25.09.22)
Experte: Frank Schäffler,
Goldman Sachs zahlt 4,00%
Börse Stuttgart AG, (25.09.22)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Bitcoin/Ethereum - ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (24.09.22)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
BP plc: Wann die nächste ...
Manfred Ries, Stockstre., Stockstreet GmbH (24.09.22)
Experte: Manfred Ries, Stockstreet Gmb., Stockstreet GmbH
DAX nimmt Kurs auf ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (24.09.22)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Wochenausblick: DAX sucht ...
HypoVereinsbank onema., (24.09.22)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Das sind die Top 5 der Kredit-Mythen
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen