Fondsvermögen: Österreichische Immo-KAGen knacken die Zehn-Milliarden-Euro-Marke - Fondsnews


26.07.21 15:30
Meldung
 
Wien (www.fondscheck.de) - Das verwaltete Volumen der Immobilien-KAGen in Österreich wächst ungebremst und hat per Jahresmitte sogar die magische Zehn-Milliarden-Euro-Grenze überschritten, so die Experten von "FONDS professionell".


Die offenen Immobilien-Investmentfonds hätten laut der Vereinigung österreichischer Investmentgesellschaften VÖIG ihr Fondsvolumen seit Jahresbeginn um 551 Millionen Euro - das entspreche einem Wachstum von 5,72 Prozent - steigern können. Hauptverantwortlich für den Geldsegen seien dabei Nettomittelzuflüsse von 444 Millionen Euro gewesen.

Die fünf österreichischen Immobilienfondsgesellschaften hätten im Ein-Jahres-Vergleich durchschnittlich mit 2,3 Prozent performt, womit die Geldtöpfe im Vergleich zu anderen Anlageklassen diesmal eher im hinteren Feld lägen: Die Performancesieger in diesem Zeitraum seien laut VÖIG Österreich-Aktienfonds mit einem Plus von rund 53,28 Prozent gewesen, gefolgt von Aktienfonds mit Schwerpunkt Europa ohne UK mit rund 48,34 Prozent. Im Rentenbereich sei die Wertentwicklung von vorwiegend in Euro investierende Anlagevehikel mit plus 3,73 Prozent am besten gewesen.

Fünf österreichische Immo-KAGen würden um die Gelder von Anlegern buhlen. Wie hätten sich die Häuser im ersten Halbjahr 2021 geschlagen?

Die Raiffeisen Immobilien Kapitalanlage habe zum Jahresende 2020 noch 569 Millionen Euro verwaltet. Im Jahresverlauf habe das Haus 22 Millionen Euro eingesammelt. Damit halte die Raiffeisen-Tochter in diesem Segment einen Marktanteil von 5,80 Prozent.

Die Union Investment Real Estate habe im Jahr 2021 bislang eine Million Euro zugelegt und bringe nunmehr 1,12 Milliarden Euro auf die Waage. Das Unternehmen steuere derzeit 11,03 Prozent zum Volumen der österreichischen Immo-KAGen bei.

Deutlich stärker gewachsen sei im Jahresverlauf die LLB Immo. Per Ende Dezember 2020 sei die Gesellschaft noch 1,41 Milliarden Euro schwer gewesen, inzwischen seien es 1,48 Milliarden Euro - ein Plus von 68 Millionen Euro.

Doch es gehe noch besser: Die Erste Immobilien habe ihr Volumen im ersten Halbjahr deutlich steigern können - nämlich um 232 Millionen Euro. Das Unternehmen sei mit einem Marktanteil von 26,97 Prozent beziehungsweise einem Fondsvermögen von 2,75 Milliarden Euro die zweitgrößte Immo-KAG in Österreich.

Die Bank Austria Real Invest bleibe weiterhin der Riese unter den österreichischen Immo-KAGen. Das Haus habe um 229 Millionen Euro auf 4,24 Milliarden Euro zugelegt. Das entspreche einem Marktanteil von satten 41,66 Prozent. (News vom 23.07.2021) (26.07.2021/fc/n/s)


 

Breaking News

Weitere Meldungen
 
26.07 Fondsvermögen: Österreichisc.
26.07 Schroder Fund V sammelt 3.
26.07 Robert Wall wechselt zu La.
26.07 ODDO BHF-Experte geht zu.
26.07 BlueBay erweitert ESG-Inves.
26.07 HANetf legt weltweit ersten.
26.07 Capital Group tritt dem UN .
26.07 Großer Sparplan-Check Teil .
26.07 James Lowry wird globaler .
23.07 Georgia: Überzeugung von N.
23.07 DAB BNP Paribas: Fondspla.
23.07 Neuer ETF auf Xetra: Chine.
23.07 Amundi ETF Flow Report: A.
23.07 Neuberger Berman erhält Mil.
23.07 CIO-Talk mit Paul Quinsee v.
23.07 LGIM-Ökonomin wechselt zu .
22.07 Edmond de Rothschild AM v.
22.07 Lyxor ETF Money Monitor J.
22.07 PGIM Fixed Income ernennt .
22.07 Großer Sparplan-Check Teil .
22.07 Kryptoasset-Manager ernennt.
22.07 ING erweitert Gratis-Angebo.
21.07 Lyxor und Bridgewater legen.
21.07 Amundi und ING weiten Par.
21.07 Neuer Active ETF auf Xetra.
21.07 Fondsvermögen: Wie die öst.
21.07 MainFirst knackt die Marke .
21.07 Kristina Arsenievich treibt E.
21.07 US-Fondshaus verpflichtet ne.
21.07 Scope Group erweitert Aufs.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 88667 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Nachrichten:
Moderna: Kurs kennt kein Halten mehr!!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DAX unter dem Strich ...
CMC Markets, (26.07.21)
Experte: CMC Markets,
ETF Weekly ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (26.07.21)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
S&P 500 vorbörslich bei ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (26.07.21)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Die meistgehandelten ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (26.07.21)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Die heißesten Aktien der ...
wikifolio.com, (26.07.21)
Experte: wikifolio.com,
Aktien – spannende Woche ...
Feingold-Research, (26.07.21)
Experte: Feingold-Research,
NASDAQ 100: alles bullish?
Michael Neubauer, Global Investa (26.07.21)
Experte: Michael Neubauer, Global Investa
Adidas-Calls mit 102%-...
Walter Kozubek, (26.07.21)
Experte: Walter Kozubek,
DAX – Ein von Gaps ...
HypoVereinsbank onema., (26.07.21)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Wochenausblick: „Saisonal ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (26.07.21)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Mögliche Strategie gegen ...
Lars Brandau, Deutscher Derivate Ver. (26.07.21)
Experte: Lars Brandau, Deutscher Derivate Verband
Goldaktien leichter, Inzidenz ...
Martin Siegel, STABILITAS FONDS (26.07.21)
Experte: Martin Siegel, STABILITAS FONDS
Niquet's World
Neues vom Portal
 
In der Formel 1 ist Mercedes nicht mehr im Höhenflug
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen